A A A

Aktuelles:

 

10.04.2022 Osterbasar im MZW-Saal - EV

10.04.2022 Palmbuschentragen - LJ

18.04.2022 Bergrallye

30.04.2022 Maibaumaufstellen LJ

14.05. 2022 Firmung in Gleinstätten

28. & 29.05.2022  Frühjahrskonzert Trachtenmusikkapelle St. Andrä-Höch

03.06. 2022 Naturkundliche Exkursion in die Streuobstwiese - die Suche nach dem Juchtenkäfer

19.06.2022 Frühschoppen - Bauernbund

16.07.2022 Koglfest Trachtenmusikkapelle St. Andrä-Höch (Koglstangl)

30. u.31.07.2022 ÖKB-Fest

07.08.2022 Laurenzipfarrfest



Weinbaugemeinde St. Andrä-Höch 
www.st-andrae-hoech.at
Tel. 03457/2258-0
ATU28577803


Entstehung und Beschreibung des Wappens

Da der Heilige Andreas der Schutzpatron der Pfarre ist, wird das Wappen von einem silbernen "Andreaskreuz" mit roten Streifen in vier Felder geteilt.


Diese versinnbildlichen die vier ehemaligen Gemeinden St. Andrä i.S., Neudorf, Höch und Brünngraben (Zusammenlegung der Gemeinden im Jahr 1969). In jedem der Felder ist eine silberne Weintraube mit einem Blatt und Geiztrieben abgebildet. Die Trauben zeigen alle zur Mitte und stellen als Fruchtbarkeitssymbol des Sausaler Weinlandes die Vereinigung zur Großgemeinde dar. Mit Verordnung der Steiermärkischen Landesregierung vom 4. Juli 1994 wurde der Gemeinde das Recht zur Führung des Wappens ab 1. August 1994 verliehen. (LGBl., Stück Nr. 12, Nr. 55, ausgegeben am 26.7.1994).