A A A


Aktuelles:

22. u. 23. Juli 2017 110-Jahresfeier und MTF Segnung
Freiwillige Feuerwehr St. Andrä-Höch
Samstag, 21.00 Zeltfest mit die Lauser
Sonntag, 10.00 Uhr HL. Messe und Fahrzeugsegnung
anschließend Frühschoppen mit die Freiheit

 

 

 



Weinbaugemeinde St. Andrä-Höch 
www.st-andrae-hoech.at
Tel. 03457/2258-0
ATU28577803


Landjugend St. Andrä-Höch

Der Verein

Die Landjugend St. Andrä-Höch ist im Gegensatz zu vielen anderen traditionellen Vereinen ein "junger" Verein. Gerade mal 3 Jahrzehnte sind seit der Gründung vergangen. Es gab zwar schon in den Sechziger Jahren eine Art "Dorfjugend" in St. Andrä, doch stand die unter der Patronanz des Katholischen Jugendwerkes.

Tanz bei der Gründungsfeier 1973
Abbildung der Gründungsfeier der Landjugend St. Andrä-Höch 1973

Die Anfänge

Anfang der Siebziger Jahre besuchte der St. Andräer Bauernsohn Franz Clement, vlg. Wulf, nach seiner Pflichtschulausbildung die Landwirtschaftsschule. Dort hörte er Schulkollegen immer wieder über ihren Verein - die Landjugend erzählen. Man sprach über gemeinsame Vorhaben, Veranstaltungen, Ausflüge, etc. Im Herbst 1973 begann Franz Clement sein Vorhaben, die Gründung des Vereines, zu verwirklichen. Er lud die Jugendlichen der Gemeinde zu einem Treffen ein. Bereits an die 30 Leute fanden sich zu diesem ersten Gruppenabend ein.

Am 16. Dezember 1973 war es dann soweit. Im ehemaligen Gasthaus Temmel fand unter großer Teilnahme die Gründungsversammlung des Vereines

"Bund Steirischer Landjugend - Ortsgruppe St. Andrä-Höch"

statt. Als Gründungsobmann wurde Franz Clement und als erste Leiterin Karoline Kleindienst (verehel. Posch) gewählt. Der Aufschwung setzte sich nach der Gründung weiter fort. In einer Art Eigendynamik gelangt beinahe jeder Jugendliche zur Landjugend, da Freunde und Bekannte auch dabei waren. In den darauffolgenden Jahren bekam die Landjugend jene Aufgaben übertragen, bzw. wurden Veranstaltungen durchgeführt, wie sie auch heute noch bestehen. z.B. Kindermaskenball, Maibaumaufstellen, Erntedankfest, usw. Seit dem Jahr 2004 spielt die Landjugend auch wieder Theater. Zur Aufführung kamen die Stücke "Die Ledigensteuer" (2004),"Die Prozesshanseln" (2005), "Der Hallodri" (2006), "Der keusche Josef" (2007) und "Die Heiratsanzeige (2008).


Das Zusammengehörigkeitsgefühl wird durch gemeinsame Ausflüge und Veranstaltungen sehr gefördert.

Derzeitiger Vorstand der Landjugend (Stand: März 2015):

Obmann:                  Philipp Cresnik

Obmann Stv.:            Alois Unger

Leiterin:                    Carmen Reiterer

Leiterin Stv.:             Melanie Walzl

Kassier:                    Stefan Fauland

Kassier Stv.:             Philipp Oswald

Schriftführerin:          Antonia Strohmeier

Schriftführer Stv.:      Barbara Strametz

Sportreferentin:        Melanie Pölzl

Sportreferent Stv.:    Daniel Hellberger

Agrarreferent:           Hannes Stoiser

Agrarreferent Stv.:    Marcel Pölzl

Pressereferentin:      Simone Reiterer